Herzlich willkommen!

 

Der Mensch ist das einzig (bekannte) Lebewesen auf der Welt, das Dinge produziert, die es eigentlich überhaupt nicht braucht.

 

Auch am hellsten Tage schalten hierzulande immer mehr Autofahrer ihr Fahrlicht als Tagfahrlicht (TFL) ein. Gehört dieses Verhalten auch dazu oder steckt da ein tieferer Sinn dahinter?

 

Die häufige Diskussion der Taglichtpflicht für PKW's in Deutschland hat mich dazu inspiriert, das Thema intensiv, kritisch aber vor allem objektiv zu durchleuchten: mit vielen interessanten, aber auch wirklich erschreckenden Erkenntnissen. Aber lesen Sie selbst und denken vielleicht auch einmal unvoreingenommen über die Dinge nach – ohne auf die Werbetrommeln der Industrie zu hören!

 

Werbung soll den gesunden Menschenverstand außer Kraft setzen.“

 

Wussten Sie eigentlich,  dass Schweden, Finnland und Norwegen im Zeitraum 1970 bis 1988 eine generelle Lichtpflicht einführten und in diesem Zeitraum mit etwa 35% weniger Unfalltoten belohnt wurden? Klar, werden Sie sagen, die Vorteile des Tagfahrlichtes kenne ich ! So dachte ich zunächst auch.
 
Wußten Sie aber auch, dass im gleichen Zeitraum die Zahl der Unfalltoten in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz -jedoch ohne jegliches Tagfahrlicht- um etwa 50% sank? Nein, werden Sie sagen, dass wußte ich nicht. Auch ich wußte es nicht, es stimmt aber tatsächlich ! Warum man leider häufig nur einiges bestimmtes weiß und weitere interessante Erkenntnisse sind daher auf den nächsten Seiten zu finden, es lohnt sich !


 

Interessanterweise wird gerade jetzt in der heißen Phase einer möglichen EU-Einführung in Österreich nach 2 Jahren gesetzlich verordneter Taglichtpflicht und trotz massiver Proteste von Lampenherstellern, eben dieses Tagfahrlichtgebot zum 1.1. 2008 per Gesetz aufgehoben. Die dortige Begründung ist recht simpel : keinerlei Nutzen oder Vorteil, im Gegenteil mehr Unkosten für Verbraucher (ca 50 Euro pro Jahr) und höherer CO2 Ausstoß als negativer Klimaschutzbeitrag haben zu diesem Entschluß geführt.

Hut ab vor den Politikern, die ihre eigene Entscheidung trotz heftigster Lobbyistenarbeit snun zurückgenommen haben.

In Deutschland hat sich im letzten Jahr die Zahl der PKW-Unfälle erhöht, die Zahl der Motorradtoten in einem Quartal sogar verdoppelt. Ein Zusammenhang mit dem Tagfahrlicht ist auf der Seite Contra sehr anschaulich dargestellt.

Sie selbst haben vielleicht auch schon mal im stadtverkehr oder Stau gestanden, der Vordermann hatte Fahrlicht und damit auch die Rücklichter an und mussten konzentrierter als sonst dem Bremslicht (vielleicht sogar teilweise defekt)  eben dieses Vordermannes Beachtung schenken. Die Gefahr eines Auffahrunfalles ist eindeutig größer geworden, der verletzt zwar niemanden besonders schwer, verursacht aber hohe Reparaturkosten und höhere Versicherungsbeiträge.


 

Zu meiner Person:
Ich bin Vater dreier mittlerweiler erwachsenen Kindern. Beruflich bin ich als Diplom-Ingenieur voll eingespannt, versuche aber trotzdem mit diesem Projekt einer möglichst breiten Bevölkerungsschicht die Problemstellung einer drohenden Taglichtpflicht möglichst einfach, vor allem aber objektiv und kritisch durchleuchtend darzustellen.

 

Leider hat 1&1 den Homepagebaukasten kostenpflichtig gemacht, so dass ich mein gesamtes Projekt neu gestalten muss.

Insofern wird hier in der nächsten Zeit wieder Seite um Seite online gestellt. Zunächst habe ich nur eine ältere Version online stellen können, ich bitte um Nachsicht, wenn die neuesten Entwicklungen hier noch nicht Rechnung getragen wurden. Etwas Geduld also bitte ....

 

 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainer Günzel